New Planet

Poco und Meta, zwei kurz vor der Entsor­gung stehende röchelnde Computer verlassen eines frühlingsverhafteten Abgastages plötzlich das Homeoffice. Escape. Unbemerkt spacen die beiden sorgenfrei auf der Millenium-Crashroad über Müllhaldengluck nach Cheppertane.

Wenig später durchqueren sie das große Krächzen. Über ihnen krei­sen Drohnen. Verstochene Krummbeine bevölkern die Gehsteige. Von Ferne bellt ein Dreibeiner. An den absterbenden Strommasten pinkeln schwarze Hunde, darunter auch Pudels Kern vom fahrenden Scho­laren1).

Man pflegt hier den kaputten Gruß und grüßt sich rechts mit Faust und Ellenbogen. Hundert Raben fliegen Achterschlei­fen. Im Norden bricht ein Kirchturm ab. Von der Brücke springen Fegefeu­erer. Der E-Bürgergreisler mikrofonaniert eine Anmachsprache. Wespen grinsen. Bremsen saugen. Der Hausarzt erschlägt eine nach der andern auf gefährdeten Armen von über 80-Jährigen. Klatsch. Blutflecken vertrocknen auf lappenden Häuten. Tatsch. Da löscht es Poco. Meta stürzt ab. Aus.

So. Was jetzt? Unsere PC kommen uns abhanden. Jetzt sind wir Lebenüber­lesende plötzlich ohne, obwohl wir nicht nichtoh­ne sind, gel! Ist es Nacht? Nein. Ist es Tag? Nein. Ist es Traum? Nein. Was ist es dann? MAOAM.

Eine Demo fruchtig fre­cher Kaubonbons zieht durch das alte Seelenloch im Dachgiebel ins Bauern­haus ein. Am Herd steht Kitschimea, die tüchtige Darmgrete. An den Wän­den zeigen Bildschirme die 4. Staffel „Kitchen impos­sible“. Sie kocht Blut- und Leberwürste. Sauerkraut singt im Topf unterm zit­ternden Deckel. Die ganze große Bauernfamilie ist im Krieg. Alle Familien sind im Krieg. Vereinzelt sprin­gen Alleinerziehende über Wiesen. So schaut‘s aus in Cheppertane. Und wenn du weißt, es geht nicht mehr, kommt‘s irgendwo. Es kommt im wackligen Schiebefensterchen.

Die Ortstafel Cotscoun­try / Oweo zieht vorbei. Sie zeigt an, dass Poco und Meta auf dem richtigen Weg sind. Zur Wrongtongfabrik. Dort müssen sie nämlich hin. Zu Jim Galaxy2). Poco und Meta machen ein NIckerchen. „Ja, stimmt, ich habs durchs Nenster beobachtet”, sagt der Post­bote. Dunkelgrün weht der Nichtenwald. Schlaf ist ein Tank. Aber, pass auf, Träu­me spült er mit ein. Das ermöglicht mir, euch jetzt voller Inbrunz den Lebenslauf der beiden PC zu erzählen:

Meta wurde als PC-Maus aus der Pocken­narbe eines verstotterten Plotikeri gebort. Man ware christle zuhause, man fuhre SUV, man Zweiga­rasch hatte & Hundi, man urlaubsfläugte, man Goodi futterte, man abkassierte bis unters Holzkreuz. Noch was: Metas Plastik­familie biss im eigenen, paradiesisch angelegten Zierteich der Gschmack­losvilla heimlich Goldfisch­köpfe ab. Dazu gepuffertes Vitamin C. Aber: Meta flutschte nicht zuhaus raus, sondern aus einer ölverschmierten russischen 125-er Glattrohr Kanone im Süderekrieg.



  1. J.W. Goethe: Faust – eine Tragödie. Pudelszene.
  2. The Wrong Tongs · Jim Galaxy & The Tawdry Collective. A Collection of Valuable Cutlery (youtube)

050321Datum der Erscheinung im W&W und auf vol.at

080921 – Datum meiner Entlassung als Kolumnist durch Russ Media